Telefon: 0 96 72 / 18 59
Rund um die Uhr für Sie erreichbar.

Wählen Sie die letzte Ruhestätte.
Und schaffen Sie einen Ort der Erinnerung.

Wenn Sie einen Angehörigen zu Grabe tragen, stehen Sie zunächst einmal vor der Frage, ob Sie eine Bestattung im Sarg oder eine Kremation mit anschließender Urnenbeisetzung wünschen.

Für die klassische Erdbestattung im Sarg stehen auf den meisten Friedhöfen in Deutschland Wahl- und Reihengräber zur Verfügung. Der wesentliche Unterschied: Nur beim Wahlgrab können Sie die Lage auf dem Friedhof selbst bestimmen und die festgeschriebene Ruhezeit verlängern.

 

Vielfältige Urnengräber

Bei einer Feuerbestattung haben Sie weitere Alternativen, zum Beispiel Urnenwände (Kolumbarien), aber auch pflegefreie Gemeinschaftsgrabfelder, die je nach Friedhof vom einfachen Rasengrab bis hin zu aufwendig gestalteten und gärtnerisch betreuten Anlagen reichen können.

Naturnahe Bestattungsmöglichkeiten sind in Deutschland die Urnen-Seebestattung in der Nord- oder Ostsee oder die Beisetzung in einem speziellen Bestattungswald. Darüber hinaus bieten inzwischen immer mehr Friedhöfe eigene Areale für Baumbestattungen an.

Zu den Beisetzungsmöglichkeiten auf dem von Ihnen gewünschten Friedhof beraten wir Sie gerne im persönlichen Gespräch.